Stephen Hillenburg ist ein US-amerikanischer Animator und Lehrer für Meereswissenschaften. Stephen Hillenburg ist vor allem für die Produktion der animierten Fernsehserie „Nickelodeon“ bekannt, die als „SpongeBob Schwammkopf“ bekannt ist. Er arbeitete als führender Produzent für die ersten drei Staffeln der Show. Die Show ist mittlerweile die am längsten laufende Zeichentrickserie in Amerika.

Biografietabelle

Frühes Leben und Kindheit

Stephen McDannell Hillenburg, besser bekannt als Stephen Hillenburg, wurde geboren am 21. August 1961, in Lawton, Oklahoma, USA. Stephen war amerikanischer Staatsbürger und hat das Sonnenzeichen Löwe. Er war der ältere Sohn von (Vater) Kelly N. Hillenburg Jr. und (Mutter) Nancy Dufour. Nach Stephens Geburt verließ sein Vater Kelly das Militär, um als Zeichner und Designer für ein Luft- und Raumfahrtunternehmen zu arbeiten. Nancy, seine Mutter, war Lehrerin für sehbehinderte Schüler. Anschließend zog die Familie von Lawton, Oklahoma, nach Kalifornien.

Außerdem wuchs er bei seinem Bruder namens Bryan Hillenburg auf. Sein Bruder Bryan trat in die Fußstapfen seines Vaters und wurde Flugzeugkonstrukteur. Stephen ist seit seiner Jugend von der Unterwasserwelt fasziniert. Er interessierte sich für Meereslebewesen, nachdem er den Film von Jacques Cousteau, einem französischen Ozeanographen, gesehen hatte. Später sagte er, Cousteaus Film habe ihm eine Vorstellung von der Unterwasserwelt gegeben, von der er nie gewusst hatte, dass sie existiert, bevor er den Film des Ozeanographen sah.

Ausbildung

In Bezug auf Stephens Bildungsleben studierte er an der Savanna High School. Dort hatte er auch ein Interesse an Kunst entwickelt. Seine Inspiration zur Kunst war seine Großmutter mütterlicherseits, die eine ausgezeichnete Malerin war. Er hat auch während des Studiums in der Schule Musik gemacht. Außerdem besuchte er die Humboldt State University in Kalifornien und studierte Meereswissenschaften. Darüber hinaus studierte er Kunst am College und bereitete sich auf eine Zukunft in Kunst und Meereswissenschaften vor.

Sein Tod

Stephen starb an Herz-Lungen-Versagen, das durch amyotrophe Lateralsklerose verursacht wurde 26. November 2018 , im Alter von 57 Jahren.

Professionelle Karriere

Stephen Hillenburg

Bildunterschrift: Stephen Hillenburg hat die animierte Figur SpongeBob erstellt (Quelle: The New York Times)



Animation

Apropos Beruf, er drehte 1992 bei CalArts seine ersten animierten Werke, die Kurzfilme „The Green Beret“ und „Wormholes“. die Häuser mit einem Klopfen an der Tür. „Wormholes“ war Stephens Abschlussarbeit über die Relativitätstheorie, die mit einem Filmstipendium der Princess Grace Foundation ausgezeichnet wurde.

Sein erster professioneller Job in der Animationsbranche war die Zeichentrickserie 'Rocko's Modern Life', die von 1993 bis 1996 auf Nickelodeon ausgestrahlt wurde. 1992 lernte er den Produzenten der Show, Joe Murray, beim Ottawa International Animation Festival kennen. Wo Wormholes und Murrays „My Dog Zero“ beide gegeneinander antraten. Darüber hinaus bot Joe an, zusammenzuarbeiten, nachdem er Stephens Projekt gesehen hatte. Infolgedessen wurde Stephen zum Manager ernannt.

'Spongebob Schwammkopf'

Eines der bedeutendsten Werke von Stephen war der Zeichentrickfilm „SpongeBob Schwammkopf“. Während seiner Arbeit am Orange Country Marine Institute im Jahr 1986 hatte er die Idee für die Show. Der Zeichentrickfilm „SpongeBob Schwammkopf“ wurde am 1. Mai 1999 auf Nickelodeon ausgestrahlt und die letzte Premiere war am 17. Juli 1999. Die Zeichentrickserie besiegte „Pokemon“ und wurde in ihrem ersten Monat auf Sendung zur am höchsten bewerteten Samstagmorgen-Kinderserie. Die Show hatte bis Ende 2001 die höchsten Einschaltquoten für Kinderfernsehserien.

Im Jahr 2004 veröffentlichte er einen Animationsfilm in voller Länge unter dem gleichen Namen „SpongeBob Schwammkopf“. Der Film brachte 120 Millionen Dollar ein. 2014 drehte er erneut den zweiten abendfüllenden Film „SpongeBob Movie: Sponge Out of Water“, der herauskam. Der Film sammelte 323,4 Millionen $ ein und wurde damit nach 'The Simpson Movie' (2007) der Film mit den zweithöchsten Einnahmen.

Filmografie

  • 1992: Das Grüne Barett
  • 1992: Wurmlöcher
  • 1993-1996: Rockos modernes Leben
  • 1999-2018: SpongeBob Schwammkopf
  • 2004: Die SpongeBob Schwammkopf-Filme (ein Film in voller Länge)
  • 2009: Square Roots: Die Geschichte von SpongeBob Schwammkopf
  • 2015: Die SpongeBob-Filme - Schwamm aus dem Wasser

Erfolge und Vermögen

Stephen hat in seiner beruflichen Laufbahn mehrere Auszeichnungen erhalten. 2007 gewann er den „British Academy Children’s International Award“. Darüber hinaus gewann er 2010 den „Daytime Creative Arts Emmy Award“ für das Outstanding Special Class Animated Program. 2018 gewann er den „Daytime Creative Arts Emmy Award“ für herausragende Kinderanimationsserien.

Als Animator, Meeresbiologe, Produzent und Regisseur hat er in seiner beruflichen Laufbahn viel verdient. Seine Reinvermögen wurde bei seinem Tod auf rund 120 Millionen US-Dollar geschätzt.

Beziehungsstatus

Stephen Hillenburg

Bildunterschrift: Stephen Hillenburg mit seiner Frau Karen Hillenburg (Quelle: Facebook)

Stephen hat geheiratet Karen Umland. Seine Frau Karen ist eine südkalifornische Köchin, die an der New School of Cooking in Culver City unterrichtet. 1998 wurde Clay Hillenburg, das erste und einzige Kind des Paares, geboren.

Stephen war bis zu seinem Tod nicht Teil von Kontroversen und Gerüchten.

Körpervermessung und Social Media

Stephen war 5 Fuß 8 Zoll groß in der Höhe. Er hat blaue Augen und braune Haare. Darüber hinaus gibt es keine weiteren Informationen zu seinem Gewicht und anderen Körpermaßen.

Stephen Hillenburg

Bildunterschrift: Körpervermessung von Stephen Hillenburg (Quelle: Us Weekly)

Der Animator ist nicht mehr bei uns. Damit ist er nicht mehr auf Social-Media-Plattformen aktiv.