Rick Singer ist ein amerikanischer Geschäftsmann, der auch ein College-Recruiter ist. Rick Singer ist als 'Mastermind' in den College-Zulassungsskandal des Varsity Blues verwickelt.

Biografietabelle


Frühen Lebensjahren

Rick Singer wurde in dem Jahr geboren 1960 und er ist derzeit 61 Jahre alt . Er stammt aus Santa Monica, Kalifornien, aber es gibt keine Informationen über sein Sternzeichen. Während seiner Kindheit hat er Sport getrieben. Für seine Hochschulausbildung besuchte er die Trinity University in San Antonio, Texas. Während seiner Zeit an dieser Universität trat er Basketball- und Baseballteams bei. Außerdem ist sein voller Name William Rick Singer.

Karriere und Berufsleben

Rick Sänger

Bildunterschrift: Rick Singer fotografiert inmitten von Interviews. Quelle: Digitaler Spion

Beruflich ist er Kaufmann. Er wurde 2019 wegen vier Anklagen wegen Verbrechens angeklagt, weil er der Drahtzieher des College-Zulassungsskandals des Varsity Blues war. Er begann seine Trainerkarriere in den 1980er Jahren am Sierra College in der Nähe von Sacramento, Kalifornien. Dies war der Ort, an dem er zunächst in das Geschäft der Hochschulrekrutierung einstieg.

Im Jahr 1988 interviewte Jeff Caraska ihn, wo er enthüllte, dass er die Idee an die Eltern verkaufte, ihre Kinder dazu zu bringen, die Chancen auf ein Stipendium der Division I oder Division II zu erhöhen. Er kündigte jedoch schließlich seinen Trainerjob und nahm eine College-Beratung in Anspruch.


Im Jahr 2007 gründete er dann seine eigene Firma namens „The Key“. Dieses Unternehmen verwandelte sich später in ein weit verbreitetes Erpresserunternehmen, obwohl es anscheinend einige legitime College-Beratungsdienste erbracht hat. Im Grunde sagte er den wohlhabenden Eltern, dass er in der Lage sei, ihre Kinder durch eine „Seitentür“ – also Betrug – auf Elite-Colleges zu bringen.



Mehr Details

Rick Sänger

Bildunterschrift: Rick Singer wurde nach seiner Beteiligung an dem Skandal interviewt. Quelle: ABC News


Darüber hinaus begann er im Jahr 2o11 Zahlungen von bis zu 75.000 US-Dollar anzunehmen. Diese Zahlung sollte den Teenagern helfen, bei Prüfungen wie dem ACT und SAT zu betrügen. Er bestach Testbeobachter in Los Angeles und Houston, um dies zu ermöglichen. Darüber hinaus half er seinen Klienten, sich mit einem Psychologen zu verbinden. Der Psychologe diagnostizierte dann bei seinem Klienten (Studenten) eine Lernschwäche, damit sie mehr Zeit für Tests haben.

Darüber hinaus bestach er Trainer an Schulen wie Yale, UCLA, Stanford und USC. Diese Trainer nahmen Geld entgegen und reservierten Plätze in ihrem Team für die Kinder seines Kunden. Diese Schüler hatten jedoch nicht vor, den Sport tatsächlich auszuüben.


Darüber hinaus gründete er im Jahr 2012 die Key Worldwide Foundation. Diese Stiftung bezeichnete sich selbst als gemeinnützige Organisation, die unterversorgten Jugendlichen hilft. Die Behörden gehen davon aus, dass diese Stiftung tatsächlich eine Fassade war, um Bestechungsgelder zu waschen.

Im März 2019 bekannte er sich dann in vier Anklagepunkten schuldig. Zu den Anklagen gehören Verschwörung zum Betrug der USA, Verschwörung der Erpressung, Behinderung der Justiz und Verschwörung der Geldwäsche. Diese Persönlichkeit wurde jedoch noch nicht verurteilt. Es war, weil er in den Prozessen anderer Angeklagter aussagen musste. Diese Prozesse könnten möglicherweise auch beeinflussen, wie lange die Behörden ihn verurteilen.

Beziehungsstatus

Der Beziehungsstatus von Rick Singer ist noch nicht öffentlich. Er könnte ledig oder verheiratet sein und Kinder haben. Es gibt keine Möglichkeit, es zu bestätigen.

Körpermaße

Rick Singer steht ungefähr groß Höhe von 5 Fuß 9 Zoll und sein Gewicht beträgt etwa 73 kg. Abgesehen davon sind die anderen Körpermaßdetails dieser Persönlichkeit derzeit nicht verfügbar. Ebenso hat dieser Geschäftsmann Braun und Haare der gleichen Farbe, die mit dem Altern grau wurden.


Soziale Medien und Vermögen

Rick Singer scheint kein persönliches Profil auf Social-Media-Plattformen wie Twitter, Instagram, Facebook usw. zu haben. Beim Einzug hat diese Persönlichkeit eine Reinvermögen von rund 3,5 Millionen US-Dollar. Die Netflix-DokumentationOperation Varsity Bluesdokumentiert ihn beim Fahren eines Luxusautos in Sacramento. Ebenso schwimmt diese Persönlichkeit zweimal täglich in einem Speedo in einem örtlichen Tennisclub und geht am selben Ort zu Yoga und Liegestütze. In der Dokumentation wird auch erwähnt, dass er damit prahlte, nicht ins Gefängnis zu gehen, obwohl er sich bereits schuldig bekannt hat.