Reiner Klimke ist ein professioneller deutscher Pferdesportler. Reiner Klimke ist bekannt für den Gewinn von sechs Gold- sowie zwei Bronzemedaillen in der Dressur bei den Olympischen Sommerspielen. Von 1960 bis 1988 konnte er an sechs Olympischen Spielen teilnehmen.

Biografietabelle


Geburtsdaten und Tod

Reiner Klimke wurde am in Münster geboren 14. Januar 1936 . Sein Horoskop ist Steinbock und hatte früher die deutsche Staatsangehörigkeit.

Name und Angaben zu den Eltern von Reiner liegen derzeit nicht vor. Es ist jedoch bekannt, dass seine Eltern Psychologen und Neurologen waren. Ansonsten ist derzeit nicht viel über seine Familienmitglieder sowie sein Familienleben bekannt. Ebenso sind die Bildungseinrichtungen, die Reiner besuchte, bislang unbekannt. Er muss jedoch sowohl die High School als auch die Universität abgeschlossen haben, bis und es sei denn, er wurde abgebrochen.

Reiner Klimke ist verstorben 17.08.1999, in Münster, Nordrhein-Westfalen, Deutschland. Er starb im Alter von 63 Jahren an einem Herzinfarkt.

Karriere und Berufsleben

Reiner Klimke war Berufsreiter aus Deutschland. Klimke konnte von 1960 bis 1988 an sechs Olympischen Spielen teilnehmen, ausgenommen die von der Bundesrepublik boykottierten 1980er Spiele. Ebenso konnte er in den Jahren 1964, 1968 (beide auf Dux), 1976 (auf Mehmed), 1984 und 1988 (beide mit Ahlerich) Mannschaftsgold und 1984 auf Ahlerich Einzelgold gewinnen. Außerdem kamen seine beiden Bronzemedaillen im Einzelwettbewerb in den Jahren 1968 und 1976.


Reiner Klimke hatte sogar eine schöne Bilanz mit sechs Goldmedaillen, von denen zwei Einzel- und vier Mannschaften waren, bei den Weltmeisterschaften gewonnen. In den Jahren 1967, 1973 und 1985 war er Einzelmeister bei den Europameisterschaften. Er konnte sogar in den Jahren 1965, 1973, 1983, 1985 und anderen sieben westdeutschen Siegerteams mitfahren.



Darüber hinaus konnte Reiner Klimke schon früh in seiner Karriere in der Vielseitigkeit antreten. Er war auch Mitglied des siegreichen westdeutschen Drei-Tage-Event-Teams bei den Europameisterschaften 1959 und konnte bei den Olympischen Sommerspielen 1960 den 18. Damit war er die beste deutsche Kombination und gewann sogar ein Grand Prix Springturnier in Berlin. Darüber hinaus ritt und trainierte Reiner Klimke nicht nur, sondern leitete auch eine Anwaltskanzlei und war in mehreren Gremien tätig, unter anderem im FEI Dressage Committee.


Reiner Klimke

Bildunterschrift: Reiner Klimke bei Olympia (Quelle: Pinterest)

Beziehungsstatus

Reiner Klimke ist verheiratet mit Ruth der ein Top-Spring- und Dressurreiter ist. Sie haben drei gemeinsame Kinder und heißen Ingrid, Rolf und Michael. Ebenso trat Reiners Kind Ingrid sowohl in der Vielseitigkeit als auch in der Dressur an und konnte bei den Olympischen Sommerspielen 2008, zwanzig Jahre nach dem letzten Olympia-Gold ihres Vaters, eine Goldmedaille gewinnen. Darüber hinaus startet sein zweites Kind Michael auch in der Dressur auf Grand-Prix-Niveau.


Reiner Klimke

Bildunterschrift: Reiner Klimke mit Kind Ingrid (Quelle: Dressage Today)

Körpermaße

Reiner Klimke hatte eine Höhe von 6 Fuß und sein Gewicht betrug 66 kg. Seine anderen Körpermaße waren jedoch vor seinem Tod unbekannt. Außerdem hatte Klimke blonde Haare und braune Augen.

Soziale Medien und Vermögen

Reiner Klimke besaß keine Social-Media-Accounts und war auf keinen Social-Media-Plattformen aktiv. Wie in alten Zeiten nutzten nicht viele Menschen soziale Plattformen.

Laut Popularbio hat Reiner Klimke ein Reinvermögen von 1 Million bis 5 Millionen US-Dollar und seine Haupteinnahmequelle ist seine Karriere als Pferdesportler.