Mimi Rogers ist eine erfahrene amerikanische Schauspielerin, Produzentin, Fernsehpersönlichkeit und Model. Mimi Rogers wurde durch ihre Auftritte in Filmen wie Gung Ho (1986), Someone to Watch Over Me (1987) und Desperate Hours (1990) berühmt. Ebenso hat die amerikanische Schauspielerin auch mehrere Hauptrollen in Filmen und Serien gespielt.

Biografietabelle


Frühen Lebensjahren

Mimi Rogers wurde im Jahr geboren 1956 und feiert ihren Geburtstag am 27. Januar jährlich. Ebenso ist die erfahrene amerikanische Schauspielerin 65 Jahre alt in dem Augenblick. Die Schauspielerin wurde in Coral Gables, Florida, USA, geboren. Außerdem gehört Mimi Rogers der amerikanischen Nationalität an und wurde unter dem Sternzeichen Wassermann geboren.

Sie bewegte sich zu den Familienmitgliedern der erfahrenen Schauspielerin und wurde als Tochter von Philip C. Spickler und Kathy Talen geboren. Ebenso ist ihr Vater Philip Bauingenieur und ihre Mutter studierte Tanz und Schauspiel. Philip war Scientologe und Mimi war seit ihrer Kindheit damit konfrontiert. Die Familie zog an viele Orte auf der ganzen Welt, bevor sie sich in Los Angeles, Kalifornien, niederließ. Apropos Geschwister, es gibt keine soliden Informationen darüber. Daher ist davon auszugehen, dass sie das einzige Kind ihrer Eltern ist. Ihr Geburtsname ist Mirian Spickler.

Ausbildung

Sie dachte über den Bildungshintergrund der erfahrenen Schauspielerin nach und besuchte eine örtliche High School. Als Kind musste sie verschiedene Schulen besuchen. Ihr Diplom erhielt sie im Alter von 14 Jahren. Anstatt eine traditionelle College-Ausbildung zu verfolgen, verfolgte sie eine Karriere als Schriftstellerin und Theatermacherin. Ebenso studierte sie Schauspiel bei Milton Katselas, einem verstorbenen amerikanischen Filmemacher und Produzenten.

Karriere und Berufsleben

Mimi ist zufällig eine erfahrene amerikanische Schauspielerin und Fernsehpersönlichkeit. Ebenso begann sie ihre Schauspielkarriere Anfang der 1980er Jahre in winzigen Rollen im Fernsehen und in Filmen. Sie wurde als „Sandra Pauley“ in der amerikanischen Polizeidramaserie „Hill Street Blues“ (1981) und anschließend als „Corrina Girard“ in „Quincy M.E.“ (1981) besetzt. Außerdem lebte sie während ihrer frühen Tage als Schauspielerin mit der amerikanischen Schauspielerin und Komikerin Kirstie Alley zusammen.


Darüber hinaus porträtierte sie 'Margo Perina' in einer der Episoden der amerikanischen Kriminalserie 'Magnum, PI' im Jahr 1982. Sie spielte in Shows wie 'Divorce Wars: A Love Story', 'Hear No Evil', und 'Blue Skies Again', unter anderem (1983). Als sie in der amerikanischen Dramaserie „The Rousters“ (1983-84) und der Prime-Time-Soap „Paper Dolls“ gecastet wurde, schoss ihr Ruhm in die Höhe (1984). Sie trat in fast einem Dutzend Episoden von letzterem als 'Blair Fenton-Harper' auf.



In den 1990er Jahren war sie in einer Reihe erfolgreicher Filme und Fernsehserien zu sehen. Dark Horse (1992), White Sands (1992), Monkey Trouble (1994), Reflections on a Crime (1994), Ganzkörpermassage (1995) und Weapons of Mass Distraction (1995) gehören zu diesen Filmen. In der ersten Folge der amerikanischen Spionage-Action-Comedy-Filmreihe „Austin Powers: International Man of Mystery“ spielte sie „Mrs. Kensington“, die Mutter von Elizabeth Hurleys Charakter (1997).


Mimi

Bildunterschrift: Das Poster zu ihrem Film (Quelle: Instagram)

2004 spielte sie in der von der Kritik gelobten Sitcom „Hope & Faith“ als „Präsidentin Annie Hannigan“. 'Dumb and Dumberer: When Harry Met Lloyd' (2003), 'Stone Cold' (2005), 'Penny Dreadful' (2006), 'Big Nothing' (2006), 'Abandoned' (2010), 'Two and a Half' Men“ (2011-14) und „NCIS“ sind einige ihrer anderen bemerkenswerten Arbeiten (2015).


Außerdem spielte sie von 2015 bis 2019 auch 'Honey Chandler' in einer wiederkehrenden Rolle in 'Bosch'. Sie trat in Fernsehsendungen und Filmen wie 'Mad Men', 'Blue Bloods', 'NCIS: Los Angeles', 'The Stranger Game“, „Falling Up“, „Affairs of State“ und „What Still Remains“ von 2016 bis 2019.

Auszeichnungen und Nettowert

Apropos Auszeichnungen, die erfahrene Schauspielerin hat sicherlich eine Handvoll Auszeichnungen erhalten. Für ihre Rolle in dem Film „Reflections on a Crime“ wurde sie beim „Seattle International Film Festival“ (1994) als „Beste Hauptdarstellerin“ ausgezeichnet. Darüber hinaus hat die altgediente Schauspielerin im Laufe ihrer Karriere sicherlich viel Vermögen verdient. Mimi hat ab sofort ein Reinvermögen von 10 Millionen Dollar.

Beziehungsstatus

In Bezug auf den Beziehungsstatus war James Rogers, ein Scientology-Berater, der erste Ehemann von Mimi Rogers. Am 21. August 1976 heiratete das Paar, und am 25. September 1980 ließen sie sich scheiden. Ebenso heiratete sie am 9. Mai 1987 den Schauspieler Tom Cruise. Die Ehe war jedoch nur von kurzer Dauer und wurde am 4. Februar 1990 geschieden.

Mimi

Bildunterschrift: Mimi mit ihrem Ex-Mann (Quelle: Instagram)


Außerdem ist sie derzeit verheiratet mit Christopher Ciaffa . Christopher ist zufällig Produzent und Regisseur. Sie heirateten am 20. März 2003 und haben zwei Töchter. Ebenso heißen sie Lucy Julia Rogers-Ciaffa und Charlie Rogers Ciaffa.

Körpermaße und Social Media

Mimi Rogers ist Mitte 60 und hat ihren Körper noch immer gepflegt. Was ihre Größe angeht, steht sie bei 5 Fuß 8 Zoll und wiegt 65 kg. Ihre Körpermaße (Brust-Taille-Hüfte) betragen jeweils 34-26-35. Die Schauspielerin trägt eine BH-Größe von 34D. Ebenso hat die erfahrene Schauspielerin braune Haare mit einem Paar brauner Augen.

Wenn es um Social Media geht, ist Mimi darin nicht aktiv. Sie hat ihr Leben vom Internet ferngehalten und lebt ein ruhiges Leben.