Julian Assange ist ein australischer Computerprogrammierer, Journalist, Redakteur und Aktivist. Julian Assange ist der renommierte Gründer und Direktor der Website'WikiLeaks'.Internationale Bekanntheit erlangte er durch die Veröffentlichung umstrittener Inhalte aus dem Afghanistankrieg. Zuletzt war er in den USA an einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Spionagegesetz beteiligt.

Biografietabelle

Frühes Leben und Kindheit

Julian Assange wurde geboren am 3. Juli 1971 in Townsville, Queensland, Australien. Er ist derzeit 50 Jahre alt . Sein Geburtsname ist Julian Paul Hawkins. Er trägt jedoch seinen Spitznamen Julian Assange. Seine Mutter war Christine Ann Hawkins, die bildende Künstlerin war. Sein Vater war John Shipton, ein Antikriegsaktivist und Baumeister. Seine Eltern trennten sich noch vor seiner Geburt. Später heiratete seine Mutter Richard Brett Assange, mit dem sie ein kleines Theater betrieb. Er hat auch einen Halbbruder namens Gabriel Shipton.

Er wurde in Townsville geboren. Er wuchs jedoch an 30 verschiedenen Orten auf, noch bevor er ein Teenager war. Er besitzt die australische und ecuadorianische Staatsbürgerschaft und gehört der englischen Ethnie an. Sein Sternzeichen ist Krebs. Er hatte eine harte Kindheit, da er bei seiner Mutter und seinem Stiefvater lebte. Er betrachtet Brett als seinen Vater, also nahm er seinen Familiennamen an. Seine Mutter und sein Stiefvater ließen sich 1979 scheiden und seine Mutter ging mit Leif Maynell. Als sie sich 1982 trennten, bekamen sie einen Sohn. Als er Mitte Teenager war, ließ er sich bei seiner Mutter und seinem Halbbruder in Melbourne nieder.

Julian Assange

Bildunterschrift: Julian Assanges Anfangsfoto. Quelle: Daily Edge

Ausbildung

Er hatte 30 verschiedene Schulen gewechselt, bevor er 14 war. Assange wurde auch als Teenager zu Hause unterrichtet. Assange absolvierte seine Grundschule an der Goolmangar Primary School in New South Wales. Anschließend machte er seinen High-School-Abschluss an der Townsville State High School in Melbourne. Assange hatte ein großes Interesse an Computern und entwickelte daher eine Leidenschaft für das Hacken und Einbrechen in Computersysteme. Deshalb; er studierte Programmierung, Mathematik und Physik an der Central Queensland University und wechselte später an die University of Melbourne, aber er verließ die Universität ohne seinen Abschluss

Eine Karriere als Hacker und Programmierer

Im Alter von 16 Jahren bekam Assange seinen ersten Computer von seiner Mutter geschenkt. 1987 begann Assange unter dem Namen zu hackenLügnerzusammen mit seinen zwei freunden'Trax'und'Hauptverdächtiger'.Der Name ihrer Hacking-Gruppe war ‘Der internationale Subversiver“.Während seiner Hacking-Zeit hackte er sich in verschiedene Einrichtungen des US-Verteidigungsministeriums, der US-Marine, der „NASA“ und der australischen „Overseas Telecommunications Commission“ ein.



Assange hackte auch die Websites vieler renommierter Unternehmen und Institutionen wie 'Citibank', 'Panasonic', 'Xerox', 'Australian National University', 'Lockheed Martin', 'Motorola', 'La Trobe University' und 'Stanford University'. ' Im September 1991 wurde er dabei erwischt, wie er sich in das Melbourne-Hauptterminal von Nortel hackte. Die australische Polizei zapfte seine Telefonleitung ab und erwischte ihn Ende Oktober auf frischer Tat. Im Dezember 1996 bekannte sich Assange gegenüber 24 Aufsehern schuldig und wurde zu einer Geldstrafe von 2.100 australischen Dollar verurteilt.

Nach dem Ende seiner Hackerkarriere verfolgte er die Karriere eines Programmierers und Softwareentwicklers. 1993 gründete er einen der ersten öffentlichen ISP in Australien, das Suburbia Public Access Network. 1994 begann er mit der Entwicklung des TCP-Port-Scanners Strobe, der 1995 fertiggestellt wurde. Während dieser Zeit arbeitete er auch an der Open-Source-DatenbankPostgreSQL (1996), Usenet-Caching-SoftwareNNTPCache (1997), dasVerschlüsselungssystem mit Gummischlauch abstreitbar (1997),Surfraw (2000).

Während dieser Karriere moderierte Julian auch das AUCRYPTO-Forum, leitete Best of Security und leistete Beiträge zuSuelette Dreyfus’sUnter Tage.1998 wurde er Mitbegründer vonErdarbeiter-Technologie. 1999 gab er an, die Domain Leaks.org registriert zu haben, aber nichts damit gemacht zu haben. Später, im August 1999, veröffentlichte er ein der National Security Agency erteiltes Patent.

Die Karriere als Direktor von WikiLeaks

Julian und sein Team gegründetWikiLeaks2006 wurde er Mitglied des Beirats der Organisation und bezeichnete sich selbst als Chefredakteur. Das Hauptziel der Website war es, vertrauliche Informationen auf internationaler Ebene zu sammeln und zu teilen. Im Jahr 2007 wurde die Website aufgrund der strengen australischen Gesetze zum Schutz der Anonymität einer Person offiziell von Schweden aus gestartet. Später,WikiLeaksveröffentlichte ein US-Militärhandbuch, das detaillierte Informationen über das Internierungslager Guantanamo enthielt.

Im September 2008,WikiLeaksauch durchgesickerte Mails der damaligen Vizepräsidentschaftskandidatin Sarah Palin, die sie von einer anonymen Quelle erhielt. Wegen der Veröffentlichung von Besatzungsmaterial und anderen sexuellen Fällen musste sich Assange am 6. Dezember der Londoner Polizei stellen. Nach mehrmonatiger Haft beantragte er bei der ecuadorianischen Botschaft in London politisches Asyl. Im Juli 2016 veröffentlichte er E-Mails und Dokumente derDemokratisches Nationalkomitee (DNC)die zu Spekulationen über die Bevorzugung der DNC-Vorsitzenden führten.

Später kam eine weitere Untersuchung zu dem Schluss, dass die russische Regierung die Hacks durchgeführt hatte, um sich in die US-Wahlen 2016 einzumischen. Im Dezember 2017 erhielt er die ecuadorianische Staatsbürgerschaft. Im März 2018 sperrte die ecuadorianische Regierung seinen Internetzugang mit der Begründung, sein Handeln gefährde die guten Beziehungen des Landes zu Großbritannien, den übrigen Staaten der Europäischen Union und auch anderen Nationen.

Julian Assange

Bildunterschrift: Julian Assange und Lady Gaga bei einem WikiLeak-Interview. Quelle: Daily Beast

Auszeichnungen und Nominierungen

Assange hatte eine erfolgreiche Karriere. Im Laufe seiner Karriere erhielt er viele anerkannte Auszeichnungen. Im Jahr 2008 erhielt er den New Media Award des Economist und 2009 den Amnesty International UK Media Award. Ebenso erhielt er im folgenden Jahr drei Auszeichnungen:  Time Person of the Year (Leserwahl),  Sam Adams Award und  Le Monde Readers ' Choice Award zur Person des Jahres. Ebenso erhielt Assange 2011 den Martha-Gellhorn-Preis für Journalismus zusammen mit dem Free Dacia Award, der Sydney Peace Foundation Gold Medal und dem Voltaire Award for Free Speech.

2012 erhielt er den Big Brother Award Italy 2012Held der Privatsphäre. ich2013 erhielt er den Global Exchange Human Rights Award (People’s Choice), die Silver World Medal des New York Festivals World’s Best TV & Films und den Yoko Ono Lennon Courage Award for the Arts. 2014 gewann er den Hauptpreis des Journalistenverbandes in Kasachstan. Dann, im Jahr 2019, erhielt Assange den GUE/NGL Galizia Prize, den Gavin MacFadyen Award und den Catalan Dignity Prize.

Reinvermögen

Er ist zweifellos ein gut verdienender Mensch. Seine Haupteinnahmequelle ist Computerprogrammierer. Seine geschätzte Reinvermögen beträgt etwa 2 Millionen US-Dollar. Neben einem Programmierer ist er auch ein Hacker. Er hat einen Deal im Wert von 800.000 US-Dollar von einem amerikanischen Verlag geknackt. Darüber hinaus verdiente Assange 522.000 US-Dollar von einem britischen Händler. Er besitzt auch ein privates Auto für seinen persönlichen Transport.

Julian Assange

Bildunterschrift: Luftaufnahme des Herrenhauses von Julian Assange. Quelle: BBC

Beziehungsstatus

Julian ist derzeit Single. Er hatte jedoch als Teenager eine Frau namens Teresa Doe. Das Paar gab 1989 seine Gelübde ab und ließ sich 1999 nach einem Jahrzehnt scheiden. Beide haben einen Sohn namens Daniel Assange. In seinem offenen Brief an den damaligen französischen Präsidenten Francois Hollande heißt es, sein Sohn lebe mit seiner Mutter in Frankreich.

Skandal

Obwohl er eine erfolgreiche Karriere hinter sich hat, bedeutet dies nicht, dass er während seiner gesamten Karriere nie Höhen und Tiefen hatte. Im Dezember 2010 wurde er zum Hauptgegenstand sexueller Vorwürfe. Gegen Assange wurde seit August ermittelt. Zwei Frauen hatten behauptet, er habe sie sexuell missbraucht, darunter illegale Nötigung und Vergewaltigung. Nach der Ausstellung des Europäischen Haftbefehls wandte er sich an die Londoner Polizei.

Es gab Gerüchte, dass er eine Beziehung mit der Schauspielerin Pamela Anderson hat, der ehemaligenBaywatch-Star.Das Gerücht tauchte auf, nachdem Pamela 2016 bei einem Besuch der ecuadorianischen Botschaft gesehen wurde. Später erzählte sie, dass es nur ein romantischer Kampf war.

Am 11. April 2019 hat Ecuador das Asylangebot für Assange zurückgezogen. Nachdem die britische Regierung eine schriftliche Vereinbarung erhalten hatte, dass Assange nicht an ein Land ausgeliefert wird, in dem ihm Folter oder die Todesstrafe drohen, hat die ecuadorianische Präs. Lenin Moreno erlaubte der britischen Polizei, die Botschaft zu betreten und Assange festzunehmen. Während gegen Assange in Schweden keine Ermittlungen mehr durchgeführt wurden, wurde er dennoch gesucht, weil er nicht vor dem britischen Gericht erschienen war. Er war auch das Ziel eines ausstehenden Auslieferungsbefehls der USA wegen seiner Computerkriminalität.

Körpermaße und Social Media

Julian hat einen durchschnittlich schlanken Körperbau. Er steht Höhe 74 Zoll groß und wiegt etwa 75 kg. Er besitzt ein Paar hellbraune Augen und hat graues Haar. Weitere Details zu seinen Körpermaßen sind nicht bekannt.

Er ist auf verschiedenen sozialen Plattformen wie Twitter, Facebook und Instagram verfügbar. Darüber hinaus hat er auch eine eigene Website, die istWikiLeaks.Derzeit hat er über 207.1K Follower auf Twitter. Ebenso hat er über 4,2K Follower auf Instagram mit etwa 23 Posts und 123K Followern auf Facebook.