Jagadish Shukla ist ein in Indien geborener Wissenschaftler, der in den Vereinigten Staaten von Amerika lebt. Jagadish Shukla ist Meteorologe und Professor an der George Mason University in den Vereinigten Staaten von Amerika. Ebenso ist er auch Träger des Padma Shri Awards im Jahr 2012.

Biografietabelle


Frühes Leben und Kindheit

Jagadish Shukla, dessen Geburtsname Jagadish Shukla ist, wurde im Jahr geboren 1944 und ist derzeit 77 Jahre alt. Da Jagadish jedoch sein genaues Geburtsdatum noch nicht in den Medien veröffentlicht hat, sind in den Medien keine Informationen über sein Sternzeichen verfügbar. Ebenso wurde Jagadish im Dorf Mirdha im Bezirk Ballia von Uttar Pradesh, Indien, geboren, besitzt jedoch die amerikanische Staatsbürgerschaft, da er in den Vereinigten Staaten von Amerika lebt.

In ähnlicher Weise gehört er in Bezug auf seine ethnische Zugehörigkeit und Religion zur indischen Volksgruppe und folgt dem Hinduismus. Über seine Familienangehörigen und Eltern liegen jedoch keine Informationen vor. Ebenso gibt es in den Medien keine Informationen über seine Eltern und Geschwister.

In Bezug auf seine Kindheit verbrachte Jagadish seine frühe Kindheit in einem Dorf. Das Dorf, in dem er lebte, hatte keinen Strom, keine Straßen oder keinen Transport. Ebenso erhielt er seine Grundschulausbildung unter einem großen Banyanbaum. Danach ging er zu S.R.S. Gymnasium in der ersten Klasse mit Auszeichnung in Fächern wie Mathematik und Sanskrit.

In ähnlicher Weise studierte er dann Naturwissenschaften am S.C. College in Ballia. Anschließend absolvierte er den BSc. (Auszeichnungen) im Alter von 18 Jahren mit einem Abschluss in Physik, Mathematik und Geologie gefolgt von kurzen Studienpausen. Im Jahr 1964 machte er dann seinen MSc in Geophysik. Ebenso promovierte er anschließend in Geophysik. in Geophysik im Jahr 1971 und ScD in Meteorology vom MIT im Jahr 1976.


Professionelles Leben

Anschließend wurde Jagadish Distinguished University Professor an der George Mason University in den Vereinigten Staaten von Amerika. Dort arbeitete er als Gründer des Department of Atmospheric, Oceanic and Earth Sciences und Climate Dynamics Ph.D. Programm. Seine Forschungen führten zu dem Konzept der Vorhersagbarkeit inmitten des Chaos und zur Entwicklung der langsamen Variationen der unteren Randbedingungen der Atmosphäre und ihrer Wechselwirkungen mit der Atmosphäre. Ebenso erkennt er die Bedeutung von Landoberflächenprozessen für die Klimavariabilität und -vorhersagbarkeit. Anschließend baut er das Center of Ocean-Land-Atmosphere Studies auf.



Jagadisch Shukla

Bildunterschrift: Jagadish erhält eine Auszeichnung. Quelle: cola.gmu.edu


In ähnlicher Weise leistete er einen weiteren Beitrag zur Forschung, als er Anfang der 1980er Jahre eine retrospektive Analyse atmosphärischer Beobachtungen durchführte. Sein wissenschaftlicher Beitrag umfasst Studien zur Dynamik von Monsuntiefs, dem Einfluss von Schnee, Albedo, Bodennässe und Oberflächenrauheit auf die Klimavariabilität. Ebenso arbeitet Jagadish dann eng mit vielen namhaften Wissenschaftlern in Indien, Italien, Brasilien und Südkorea zusammen. In ähnlicher Weise arbeitet er dann am Aufbau des National Center for Medium-Range Weather Forecasting in Neu-Delhi. Er half auch beim Aufbau einer Wetter- und Klimaforschungsgruppe am Internationalen Zentrum für Theoretische Physik in Triest, Italien, die viele Studenten aus Entwicklungsländern ausbildete.

Ebenso war Jagadish Gründungspräsident des Institute of Global Environment and Society, das das Center for Ocean Land Atmosphere Studies leitete. Es zielt darauf ab, das Verständnis der Klimavariabilität und -vorhersagbarkeit auf intrasaisonalen bis dekadischen Zeitskalen innerhalb eines sich ändernden Klimas zu verbessern. In ähnlicher Weise war er auch für mehrere Organisationen tätig, die sich für soziale Gerechtigkeit, Armutsbekämpfung und ländliche Entwicklung einsetzen. Ebenso ist er als langjähriges Mitglied des Kuratoriums der Seghal Foundation tätig.


Auszeichnungen und Nettowert

Darüber hinaus hat sich dieser talentierte Wissenschaftler durch seine Karriere einen Namen gemacht. Ebenfalls im Jahr 2016 wurde er Ehrenmitglied der American Meteorological Society, in Anerkennung seiner herausragenden Leistungen in der Atmosphären- und verwandten Wissenschaften. Ebenso erhielt er im Jahr 2012 den Padma Shri Award. Im Jahr 1982 erhielt Jagadish dann die Exceptional Scientific Achievement Medal, die höchste Auszeichnung, die von der NASA an einen Zivilisten verliehen wurde.

Was ihr Vermögen und ihr Einkommen angeht, ist Jagadish von Beruf Wissenschaftlerin, die mit seiner Karriere viel verdient hat. Er hat jedoch noch keine Informationen über sein Vermögen in den Medien veröffentlicht.

Beziehungsstatus

In Bezug auf seinen Beziehungsstatus ist Jagadish heterosexuell und in einer ehelichen Beziehung. Da er sein Privatleben jedoch lieber von den Medien fernhält, hat er nichts darüber geteilt.

Körpervermessung und Social Media

Leider gibt es in den Medien keine Informationen über seine Körpermaßangaben. Betrachtet man sein körperliches Erscheinungsbild, hat er einen dunklen Hauttyp mit grauer Haarfarbe und dunkelbraunen Augen.


In Anbetracht seiner Social-Media-Präsenz ist Jagadish in keinem Social-Media-Kanal aktiv.