Vollständiger Name: Anya Robbie
Geschlecht: Weiblich
Beruf: leitender Buchhalter
Land: Australien
Familienstand: Single
Augenfarbe Braun
Haarfarbe Blond
Geburtsort Dalby, Queensland
Staatsangehörigkeit australisch
Ethnizität Gemischt
Ausbildung Bond-Universität
Vater Doug Robbie
Mutter Sarie Keßler
Geschwister 3

Anya Robbie ist ein australisches Promi-Geschwister. Anya Robbie ist als ältere Schwester von Margot Robbie beliebt. Darüber hinaus ist Margot eine weltbekannte australische Schauspielerin und Produzentin.

Tabelle der Biographie


Frühen Lebensjahren

Anya Robbie wurde in geboren 1989 , in Dalby Queensland, Australien. Laut ihrem Geburtsdatum ist sie es 33 Jahre alt und besitzt die australische Staatsangehörigkeit. Außerdem gehört sie der gemischten ethnischen Zugehörigkeit schottisch-deutscher Abstammung an und glaubt an das Christentum per Religion.

  Anya Robbie

Bildunterschrift: Anya Robbie mit ihrer Mutter Sarrie Kesler und Geschwistern (Quelle: VergeWiki)

Sie ist das älteste Kind von Doug Robbie (Vater) und Sarie Kessler (Mutter). Ihr Vater besaß eine Farm und war ein Zuckerrohr-Tycoon, während ihre Mutter Physiotherapeutin war. In Bezug auf ihre Geschwister hat sie drei Geschwister, darunter Margot, Lachlan Robbie und Cameron.

Ihre Schwester Margot ist eine beliebte australische Schauspielerin und Produzentin. Sie und ihre Geschwister wuchsen bei ihrer Mutter auf, nachdem sich ihre Eltern getrennt hatten, sie wuchsen im Currumbin Valley an der Gold Coast auf und reisten häufig nach Dalby, um ihre Großeltern zu sehen.


Hinsichtlich ihrer akademischen Qualifikation hat Anya ihren Abschluss in Buchhaltung an der Bond University gemacht.



Professionelle Karriere

Apropos Beruf: Anya Robbie arbeitet derzeit als Senior Accountant bei Accountis Pty Ltd. Abgesehen davon gibt es keine weiteren Informationen zu ihrem Beruf. Sie trat als Geschwister der beliebten Schauspielerin Margot Robbie ins Rampenlicht.


Margot Robbie

2007 gab Margot Robbie ihr Schauspieldebüt in zwei unabhängigen australischen Filmen unter der Regie von Aash Aaron. Während der Thriller „I.C.U.“ 2009 veröffentlicht, der Actionfilm „Vigilante“ 2008. Sie hatte 2008 zwei Cameo-Auftritte in der australischen Kinderfernsehshow „The Elephant Princess“.

Außerdem arbeitete sie an mehreren Werbespots und hatte im selben Jahr einen Gastauftritt in der TV-Show „City Homicide“. Ihr großer Durchbruch gelang ihr zunächst in Form einer Gastrolle. Außerdem gab sie im Juni 2008 ihr Fernsehdebüt in der australischen Seifenoper „Neighbours“ als Donna Freedman.


Die Produzenten waren jedoch von ihrer Leistung so beeindruckt, dass sie ihr eine reguläre Rolle anboten. Sie war bis Januar 2011 Gast. 2015 feierte sie ein Comeback in der Show für einen besonderen Dokumentarfilm zu Ehren ihres 30. Geburtstags.

  Anya Robbie

Bildunterschrift: Margot Robbie australische Schauspielerin (Quelle: Encyclopedia Britannica)

Weitere Film- und Fernsehauftritte

Sie zog 2011 nach Los Angeles, um eine Karriere in Hollywood zu verfolgen, und absolvierte ein Vorsprechen für die kommende „Drei Engel für Charlie“-Serie. Stattdessen durfte sie Laura Cameron in der ABC-Dramaserie „Pan Am“ spielen.

In der romantischen Komödie „About Time“ hatte sie 2012 ihre erste große Filmrolle. Im Juni desselben Jahres wurde sie neben Leonardo DiCaprio in dem Film „The Wolf of Wall Street“ gecastet, und es war eine Box- office hit und erhielt mehrere Nominierungen.


Später im Jahr 2015 wurde sie in der Hauptrolle von Ann Burden in dem Science-Fiction-Film „Z for Zachariah“ besetzt. Sie trat 2015 im Film „Suite Française“ an der Seite von Michelle Williams, Kristin Scott Thomas und Matthias Schoenaerts auf. Im Dezember desselben Jahres trat sie als sie selbst in dem Film „The Big Short“ auf.

Neuere Arbeiten

Ihre Hauptauftritte als Jane Porter in The Legend of Tarzan (2016) und Harley Quinn in den DC-Superheldenfilmen Suicide Squad (2016), Birds of Prey (2020) und The Suicide Squad verhalfen ihr zu weiterem Ruhm (2021).

Sie und ihr Ehemann Tom Ackerley, ein Filmemacher, sind Mitbegründer der Produktionsfirma LuckyChap Entertainment, mit der sie mehrere Filme produziert haben, darunter Promising Young Woman (2020) sowie die Fernsehserie Dollface (seit 2019). ) und die Miniserie Maid (2021).

Auszeichnungen und Vermögen

Anya hat noch keine Preise oder Ehrungen für ihre Werke erhalten. Aber ihre Schwester als Schauspielerin hat einige davon erhalten. Margot wurde aufgrund ihrer Leistung in dem Film „The Wolf of Wall Street“ für mehrere Preise nominiert. Bei den Empire Awards 2014 wurde sie als „Best Female Newcomer“ ausgezeichnet.

Es wird angenommen, dass ihre Leistung in dem Film „Suicide Squad“ ihre bisher größte Schauspielleistung ist. Für ihre Leistung als Superschurke Harley Quinn erhielt sie 2016 einen Critics’ Choice Award und 2017 einen People’s Choice Award.

Sie wird für zwei Oscars nominiert: Beste Schauspielerin für den Film I, Tonya 2018 und Beste Nebendarstellerin für den Film Bombshell. Vier Golden Globes, fünf Screen Actors Guild Awards und fünf British Academy Film Awards sind ihre weiteren Nominierungen.

Als leitende Buchhalterin verdiente sie eine anständige Summe. Aber sie hat ihr Einkommen, Gehalt und Vermögen nicht geteilt. Auf der anderen Seite hat ihre Schwester als Schauspielerin ein Nettovermögen von 26 Millionen Dollar, das sie mit ihrer Schauspielkarriere verdient hat.

Beziehungsstatus

Über ihren Beziehungsstatus gibt es keine Angaben, ob sie verheiratet ist oder nicht. Außerdem hat sie ihre Beziehung nicht öffentlich geteilt. Wir können also davon ausgehen, dass sie ledig und unverheiratet ist. Ab sofort ist diese Frau nicht Teil von Kontroversen oder Gerüchten und konzentriert sich auf ihre Karriere und ihr Privatleben.

Körpermaße und Social Media

Anna hat blonde Haare mit brauner Augenfarbe. Abgesehen davon gibt es keine weiteren Informationen zu ihrer Größe, ihrem Gewicht und anderen Körperstatistiken.

In Bezug auf ihre Social-Media-Präsenz ist sie auf keinerlei Social-Media-Plattformen wie Instagram, Twitter und Facebook aktiv.